figuren_klein.gif, 1,5kB
 

Hilfswelten-Blog

Zur Zeit wird gefiltert nach: Projekte
Filter zurücksetzen

31.10.2017
13:49 Uhr

hilfswelten e.V. prämiert zwei Pflegeprojekte

 Hilfswelten e.V. prämiert in diesem Jahr zwei Hamburger Projekte aus dem Sektor „Pflege“.

Förderpreis-Empfänger ist zum einen der Verein "Kinderleben e.V. " mit dem Projekt der Familien-Ausflüge. Der Verein unterstützt Familien mit schwerstkranken Kindern in vorbildlicher Weise.

https://www.facebook.com/KinderLeben/

 

Ausgezeichnet wurde zum anderen die Organisation „wir pflegen – Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.“ (wir pflegen)  mit dem Projekt „JUMP“ - Junge Menschen in Pflegeverantwortung. 

www.wir-pflegen.net

13.07.2017
19:45 Uhr

Jetzt bewerben! bis zum 15.9.2017 läuft die Frist!

Wie in jedem Jahr prämiert hilfswelten e.V. herausragende Projekte zur Jugend- und Altenhilfe. Das Schöne daran: die Vergabe des Preises/ der Preise ist gleichzeitig unser Förderinstrument.

Wir haben alles daran gesetzt, den Fördertopf wachsen zu lassen und dank zahlreicher Spender und Fördermitglieder sind wir in der Lage den Preis hoch zu dotieren.

Bewerben Sie sich am besten noch schnell vor den Sommerferien um den beliebten Förderpreis! Es winken 2.000- 4.000 Euro, je nachdem ob es einen oder mehrere Preise geben wird. 

Die Bewerbung ist bewußt einfach gehalten, damit die i.d.R. überlasteten gemeinnützigen Projekte nicht zu viel Arbeit haben. PDF ausfülllen und lossenden. Viel Erfolg. 

Hier geht es zur Seite mit allen Details zur Förderpreisvergabe.

Fachtagung zum Thema Junge Menschen mit Pflegeverantwortung

Die AG JUMP, eine Initative des Vereins "Wir pflegen e.V." mit dem Thema Junge Menschen mit Pflegeverantwortung hat am Mittwoch zu einer Fachtagung ins St. Markus Seniorenheim geladen. Die Veranstaltung war ein guter Erfolg, das Thema auch in Deutschland weiter voranzubringen. Es kamen betroffenen junge Menschen zu Wort und es wurden internationale Beispiele präsentiert. Sehr beeindruckend beispielsweise wie weit Schottland mit diesem Thema in Identifikation der betroffenen Schüler aber auch mit vielfältigen Hilfsangeboten umgeht. Details der Vorträge werden in kürze auf der Webseite als Download bereitstehen. Frau Dr. Hanneli Döhner konnte mit vielen Mitstreitern eine Lanze für das Thema brechen und die positive Resonanz macht Mut. Weiter so!

DANKE für Spenden statt Blumen

Wir sind ganz überwältigt, dass in den Stunden des Abschieds und des Schmerzes nun schon zwei Familien beschlossen haben, unseren Verein als Spendenempfänger zu benennen und die Kondolenzwünsche und Blumen, in eine Spende umzuwandeln. Das ist ein großes Vertrauen und wir sehen es als eine Auszeichnung für unsere Arbeit. 

Wir sind besonders stolz darauf und es ist uns auch Ansporn, diese liebevollen Mittel gut und richtig einzusetzen. Für die Angehörigen ist die Zukunftgerichtetheit unsere Vereinsaktivität sicher ein Trost, und auch, dass die Mittel sinnvollen sozialen Inititativen zufliessen. Wir danken sehr, sehr herzlich der Familie Michalek und der Familie Amting und allen großherzigen Spendern für ihre Unterstützung.

 

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 2.0Blog-ArtikelKommentare

Social Bookmarking

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Digg Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Del.icio.us